Nachlese zum 8. FUSSBALL KONGRESS Österreich 2017

Rekordzahlen beim 8. FUSSBALL KONGRESS Österreich in Wien: Noch mehr Teilnehmer und Aussteller als in den Vorjahren

Ein äußerst zufriedenes Fazit haben die Veranstalter und Organisatoren nach dem 8. FUSSBALL KONGRESS Österreich gezogen, der am 26. Jänner im neuen Allianz Stadion von Rapid Wien stattgefunden hat. Mit über 160 registrierten Besuchern waren diesmal mehr Teilnehmer als jemals zuvor akkreditiert. Insgesamt 22 Aussteller präsentierten an den prominent platzierten Präsentationsflächen ihre Produkte und Dienstleistungen und füllten das Kongress-Motto „Contacts for Contracts“ mit Leben.

Außerdem war zahlreiche Prominenz aus Wirtschaft, Sport und Politik beim erfolgreichsten Sport- und Businesstreff Österreichs zugegen.

Das „Allianz Stadion“ präsentierte sich in rischem Gewand als perfekter und moderner Veranstaltungsort für den Treffpunkt der Entscheider aus Fußball und Wirtschaft. Nach den einleitenden Begrüßungsworten von Toni Pichler, Vorstand von Sport Business Österreich und Initiator der Fussball Kongresse freute sich Christoph Peschek, Geschäftsführer Wirtschaft bei Rapid Wien, in seinem Grußwort über die Austragung des Kongresses in „seinem“ Stadion sowie über die erfolgreiche Entwicklung, die die Fussball Kongresse genommen haben. Dies hob auch Hans Rinner, Präsident der österreichischen Fußball Bundesliga, heraus, der zudem die wertvollen Synergieeffekte zwischen Wirtschaft und Fußball lobte.

Aber nicht nur der österreichische Fußball stand im Mittelpunkt. Im ersten Teil des Tages hieß der Schwerpunkt „Markenbildung & Markenführung – Internationalisierung als Wachstumspotenzial“. In seiner Keynote präsentierte Dirk Ifsen, Managing Director & Senior Vice President bei Perform Germany (u.a. DAZN, OPTA, spox.com) Einblicke in die spannende Entwicklung der Sport-Onlineplattform „DAZN“. Im Anschluss diskutierten Ifsen, Dr. Mario Hamm (Direktor Finanzen & Controlling 1.FC Nürnberg), Felix Welling (Leiter Unternehmensentwicklung VfL Wolfsburg) und Martin Blaser (Direktor Marketing, Verkauf & Business Development FC Basel) unter Leitung des Moderators Bernd Fisa (sportpolitischer Berater, u.a. FIFA) über die internationalen Chancen und Einflüsse auf Klubs.

Der Nachmittag began mit einem wichtigen Bestandteil der Fussball Kongresse. In den „Speed Presentations“ erhalten die Aussteller die optionale Möglichkeit, sich auf der Bühne zu präsentieren. Mit Hagleitner Hygiene International (Hygiene), Symbio Harmonizer GmbH (Gesundheit), EventData Services GmbH (Gäste- und Zutrittsmanagement), Observer (Medienbeobachtung), Polar Electro (Sport-Herzfrequenzmessung) und Ventopay (Bargeldloses Bezahlen) nahmen gleich sechs Unternehmen diese Zusatz-Präsentationsmöglichkeit war.

Der zweite, große Themenschwerpunkt beim 8. FUSSBALL KONGRESS Österreich lag dann im „Stadionerlebnis der Zukunft“. Welche Möglichkeiten eine moderne Infrastruktur in Zukunft bietet und wie man die Digitalisierung zur Kundenzufriedenheit nutzen kann, zeigte Achim Ittner, Director Business Development Sports bei SAP, in seiner Präsentation auf. Um die infrastrukturelle Weiterentwicklung im österreichischen Fußball ging es dann auch in der darauf folgenden, ebenfalls hochkarätig besetzen, Expertenrunde. Moderator Markus Sieger (Inhaber sieger – pr.marketing.events. und Deutschland-Partner der Fussball Kongresse) diskutierte mit Dr. Leo Windtner (Präsident Österreichischer Fußball Bund), Christian Ebenbauer (Vorstand Österreichische Bundesliga), Markus Kraetschmer (Vorstandsvorsitzender FK Austria Wien) und Philip Newald (Vorstandsvorsitzender tipp3) vor allem über die Aktivitäten zur Steigerung der Attraktivität vom „Erlebnis Fußball“. Dazu konnte zum Schluss der Runde auch Werner Kuhn (Director Business Development Rapid Wien) beitragen, der einige, bereits messbare, wirtschaftliche Kennzahlen zum neuen Allianz Stadion präsentierte.

Um Sport-Politik dreht sich auch der letzte Programmpunkt des Tages. Für den aus aktuellem Anlass kurzfristig ausgefallen, österreichischen Sportminister Hans Peter Doskozil, sprang Rudolf Hundstorfer ein. Der SPÖ-Politiker wurde erst im November zum Präsidenten der Bundessportorganisation (BSO) gewählt. Gemeinsam mit ORF-Sportchef Hans Peter Trost wurde es zu einem interessanten Gespräch zu Sport- und Medienpolitik, der den erfolgreichen Tag mit einer anschließenden Stadionführung durch die neue Arena perfekt abrundete.

Entsprechend zufrieden fällt auch das Fazit von Toni Pichler, Initiator der FUSSBALL KONGRESSE, aus: „Der 8. FUSSBALL KONGRESS Österreich war in allen Bereichen ein tolles Ereignis! Wir hatten einen großartigen Veranstaltungsort, mehr Teilnehmer und Aussteller als jemals zuvor und viele neue, geschäftliche Verbindungen schaffen können. Das unser Kongress eine solche Attraktivität erfährt, erfüllt uns mit Stolz und ist Ansporn und Motivation, die Marke weiter zu entwickeln. Es freut uns, dass immer mehr Entscheider aus Wirtschaft und Sport die Möglichkeiten unserer Kongresse in Anspruch nehmen. Wir wollen weiterhin die Plattform sein, die Unternehmen und die Fußballbranche zusammenbringt und gleichzeitig aktuelle Themen der Branche diskutiert. Wir danken allen, die uns beim 8. Fussball Kongress unterstützt haben, insbesondere bei Rapid Wien und den Gästen, die uns in Vorträgen und den Diskussionsrunden zur Verfügung standen!“

Save the Date:
Der 9. FUSSBALL KONGRESS Österreich – welcher am 25. Jänner 2018 stattfinden wird - ist natürlich bereits in Planung!
Zuvor wird es im Herbst aber den 3. FUSSBALL KONGRESS Deutschland – am 11. Oktober 2017 - geben.

Kontaktieren Sie uns Empfehlen Sie diese Seite weiter

Kontakt

Sport Business International
Peilsteinerstraße 1
5020 Salzburg

Map / Routenplaner

 

T +43 662 83 10 99
E-Mail senden

 

QR code

Umsetzung businesscard.at Impressum AGBKontakt