Nachlese zum 9. FUSSBALL KONGRESS Österreich

Das Who-is-Who der österreichischen Fußball-Szene traf sich am 25. Jänner in St. Pölten, um über die aktuellen Wirtschaftsthemen des österreichischen und internationalen Fußballs zu sprechen. Mit 130 Teilnehmern und zahlreichen Vereinsverantwortlichen war der 9. FUSSBALL KONGRESS Österreich ein voller Erfolg.

In den Business Räumen der NV Arena des SKN St. Pöltens fand zum neunten Mal der FUSSBALL KONGRESS Österreich, ein Treffpunkt für Entscheidungsträger, Vorständen und Unternehmensvertretern aus dem Sport Business & Fußball Management, statt.

Am Vormittag eröffnete Toni Pichler, Geschäftsführer Sport Business International und Initiator der FUSSBALL KONGRESSE, gemeinsam mit Gottfried Tröstl, Präsident SKN St. Pölten, und Heiz-Christian Strache, Sportminister und Vizekanzler, den Fachkongress offiziell mit ihren Statements.

FAN – MEDIEN – MARKEN

Der erste Schwerpunkt beschäftigte sich mit dem Thema: Wie aktivieren die Klubs Zuschauer um Sportveranstaltungen zu besuchen?

Dr. Dennis Ostwald, Geschäftsführer von WifOR, lieferte anhand eine Big-Data-Analyse am Beispiel der Österreichischen Fußball-Bundesliga Ansätze, wie das funktionieren könnte.

Mit dieser Frage beschäftigte sich auch die anschließend hochkarätig besetzte Diskussionsrunde rund um Heinz-Christian Strache, Dr. Leo Windtner, ÖFB Präsident, Mag. Christian Ebenbauer, Vorstand Österreichische Fußball- Bundesliga, Claudius Schäfer, Vorstand Schweizer Fußball-Liga und Achim Ittner, Direktor Business Development Sports SAP.

Strache stellte rasch klar: „Das Happel-Stadion gehört niedergerissen“. Das Ziel für ein neues, großes Stadion in Wien wäre laut dem FPÖ-Chef klar: „Wir brauchen das Nationalstadion mit einer Kapazität, um wieder internationale Turniere ausrichten zu können. Ungarn hat vorgezeigt, wie das geht.“

ÖFB-Präsident Leo Windtner, der seit langem um eine neue Arena kämpft, reagierte begeistert: „Wenn mir jemand vor ein paar Jahren gesagt hat, ’Ungarn zeigt uns den Weg vor’, hätte ich den Kopf geschüttelt. Aber es stimmt: Neben dem Ferenc-Puskas-Stadion mit 65.000 Plätzen gibt es viele neue Stadien in Ungarn. Bei uns hingegen wird das Linzer Stadion um 32 Millionen Euro umgebaut – mit dem Ergebnis, dass es nicht für Länderspiele tauglich ist.“

Nach dem Business Lunch folgten, wie bei jedem FUSSBALL KONGRESS üblich, die sogenannten „Business Präsentationen“, bei denen Unternehmen ihre für den Fußball und Sport Business Geschäftsfelder entwickelten Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Mit Toni.ai Sports Chatbots (Digital), Hagleitner Hygiene (Hygiene) und Symbioceuticals Harmonizer (Gesundheit) nahmen drei Unternehmen diese Präsentationsmöglichkeit war.

SPORTWETTEN & CHAMPIONS LEAGUE REFORM

Am frühen Nachmittag drehte sich alles um das Thema Sportwetten. Mag. Philip Newald, Vorstand und CEO Österreichische Sportwetten GmbH,  Mag. Claus Retschitzegger, Präsident OVWG, Mag. Severin Moritzer, Geschäftsführer Play Fair Code, Mag. Sebastian Pernhaupt, Direktor Prok. Sponsoring Marketing SK Rapid und Sharif Shoukry, Geschäftsführer OBMV, diskutierten dabei über die aktuelle Situation und dynamische Entwicklung der Sportwettenbranche in Österreich.

Nach einer kurzen Kaffeepause folgte der letzte große Themenschwerpunkt am diesjährigen Kongress. Georg Pangl, General Secretary EFPL, legte in seinem Impulsvortrag zum Thema „UEFA Champions League Reform: Quo vadis Europäischer Fußball“ interessante Fakten zu diesem Thema offen.

Im Anschluss diskutierten Pangl, Peter Schöttel, Sport Direktor ÖFB, Christoph Freund, Sportdirektor FC Red Bull Salzburg, Gernot Zirngast, Geschäftsführer VdF, Andreas Blumauer, General Manager SKN St. Pölten, und Toni Pfeffer, Sky Experte und Ex-Profifußballer, die Auswirkungen auf die Österreichische Fußball-Bundesliga.

Save the Date: 2. FUSSBALL KONGRESS Schweiz am 15. Mai 2018 im Stade de Suisse in Bern.
Weiters findet am 11. Oktober 2018 ein FUSSBALL KONGRESS in Deutschland sowie am 24. Jänner 2019 in Österreich statt.

Kontaktieren Sie uns Empfehlen Sie diese Seite weiter

Kontakt

FUSSBALL KONGRESSE
Peilsteinerstraße 1
5020 Salzburg

Map / Routenplaner

 

T +43 662 83 10 99
F +43 662 831099 20
M +43 664 20 20 148
E-Mail senden

 

QR code