Fußball bewegt! Nachlese zum erfolgreichen 1. Fußball Forum Deutschland.

Am 16. November 2011 pünktlich um 10:00 Uhr fiel der Startschuss zum 1. Fußball Forum Deutschland. Über 100 Teilnehmer, hochkarätige Experten und ein spannender Tagesablauf gaben der Veranstaltung einen tollen Rahmen.

Willi Lemke eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste im Millerntor-Stadion in Hamburg. Der Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport im Dienste von Frieden und Entwicklung wies auf die große soziale Verantwortung des Fußballs hin. Entwicklungsprojekte, die den Fußball für ihre Arbeit einsetzen, können einen wichtigen Beitrag leisten um die Lebensbedingungen vieler Menschen zu verbessern und Freude, Lebenskraft und Selbstvertrauen zu vermitteln. 

Bereits der erste Programmpunkt des Forums setzte ein Ausrufungszeichen. Michael Meeske, präsentierte in seiner Funktion als Geschäftsführer seinen „etwas anderen Fußballklub“ – den FC St. Pauli. Unkonventionell, kreativ, vielfältig, selbstironisch und integrativ – das sind die Adjektive, die den Hamburger Spitzen-Klub am besten umschreiben. Ein einzigartiges Marketing-Konzept, besondere Fußball Fans und ein ganz spezielles Stadtviertel - der FC St. Pauli ist in jeder Hinsicht außergewöhnlich.  

Außergewöhnlich war auch die darauf folgende Diskussionsrunde. Oliver Bierhoff, Teammanager der Deutschen Fußball Nationalmannschaft, Tom Bender - DFL-Geschäftsführer Marketing und Kommunikation, Martin Bader - Geschäftsführer des 1. FC Nürnberg und Rainer Holzschuh - Herausgeber des Kicker-Sportmagazins diskutierten über das spannende Thema „Der Deutsche Profifußball – Was fehlt noch zur Nr. 1“. Besondere Brisanz erhielt die Diskussion durch das am Vortag in souveräner Manier gewonnene Freundschaftsspiel der Deutschen Nationalelf gegen die holländische Auswahl. Zur Sprache kamen dabei neben den tollen Leistungen im Deutschen Fußball auch die jüngsten Fan-Ausschreitungen und die Rolle von Spielervermittlern im Transfergeschäft. Moderiert wurde die Runde von FC St. Pauli – Kultfigur und Stadionsprecher Rainer Wulff, der durch das Vormittagsprogramm führte.

Nach dem Mittagessen durften sich die Forumsteilnehmer über die Verlosung zahlreicher Preise freuen. Cool down, der FC Basel 1893, Sportkultour, World Sports Card und CE+CO GmbH stellten attraktive Preise zur Verfügung.

Um kurz nach 13:00 Uhr waren dann im Fußball engagierte Unternehmen im Fokus, indem sie ihre Produkte und Dienstleistungen dem Fachpublikum präsentierten. Marc Müllervon ETL Profisport referierte dabei über das Thema „Profisportler oder Steuerexperte – Kopf frei für den sportlichen Erfolg“ undDr. Norbert Becker - Facharzt für Orthopädie, stellte innovative Schuh-Einlegesohlen vor – die Flexitec Comfort Einlegesohlen.  

Beim nächsten Programmpunkt stand die soziale Verantwortung im Profifußball auf dem Prüfstand. Anna-Lisa Schwarz - Stellvertretende Geschäftsführerin der Bundesliga-Stiftung, Marc-André Buchwalder – CEO Scort Foundation, Anne-Kathrin Laufmann – Leiterin Abteilung Sozialmanagement SV Werder Bremen, Jürgen Gelsdorf - Leiter des Leistungszentrums von Bayer 04 Leverkusen und Benjamin Adrion – Geschäftsführer der Viva con Agua Wasser GmbH erörterten die Frage ob CSR (Corporate Social Responsibility) im Fußball Pflichtspiel oder Herzensaufgabe ist. Peter Carstens - Moderator beim Norddeutschen Rundfunk, leitete diese interessante Gesprächsrunde.

Nachdem sich die Forumsteilnehmer bei Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, folgte schließlich der letzte Programmpunkt des Forums. Fragen zu wirtschaftlichen, medialen und organisatorischen Potentialen standen beim Thema „Milliardengeschäft Profifußball“ im Vordergrund. Dabei kam die Rolle von Vermarktungsagenturen ebenso zur Sprache wie spannende Hintergrundinfos zur finanziellen Situation im Spitzen-Fußball. Robert Müller von Vultejus beleuchtete in seiner Funktion als Managing Director von UFA Sports, unter anderem Vermarkter vom FC St. Pauli, die Situation aus Sicht einer Vermarktungsagentur. Nicholas MacGowan von Holstein - Commercial Director Marketing HSV und Michael Meeske – Geschäftsführer des FC St. Pauli argumentierten aus der Perspektive Deutscher Fußballklubs und Markus Kraetschmer - Vorstandsvorsitzender bei FK Austria Wien zog spannende Vergleiche zum österreichischen Fußball. Unternehmensberater und Forums-Veranstalter Toni Pichlermoderierte die illustere Runde.

Abschließend begaben sich Interessierte noch auf eine spannende Rundreise durch das Millerntor-Stadion und erfuhren im Rahmen einer Stadionführung interessante und auch lustige Geschichten zur Arena und zum FC St. Pauli.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Gästen und Kooperationspartnern für die ausgezeichnete und professionelle Zusammenarbeit.

Kontaktieren Sie uns Empfehlen Sie diese Seite weiter

Kontakt

Sport Business International
Peilsteinerstraße 1
5020 Salzburg

Map / Routenplaner

 

T +43 662 83 10 99
E-Mail senden

 

QR code

Umsetzung businesscard.at Impressum AGBKontakt